Familiäre Unstrukturiertheit

„Familiäre Unstrukturiertheit ist häufig Ursache für Probleme bei Kindern“

In vielen Familien mangelt es an klaren Strukturen und Spielregeln. Es fehlen grundsätzliche Vorstellungen darüber, was Kinder brauchen und wie eine Familie zusammenleben kann. Dies bringt die Menschen in die Herborner Erziehungsberatungsstelle.

Oft werden Störungen bei Kindern vermutet, obwohl die Probleme eigentlich in der Familie liegen. Ein unstrukturierter Alltag ohne feste Regeln und Grenzen ist oft Ursache für Verhaltensauffälligkeiten bei Kindern. „Es gibt viele junge Eltern, die selbst nicht gelernt haben, in verlässlichen und geregelten Bahnen zu leben, daher fehlt es ihnen an Erfahrungen, wie man das Zusammenleben mit kleinen Kindern gestalten sollte, damit diese die Sicherheit erfahren, die sie für eine gesunde Entwicklung benötigen“, schildert Dirk Crone, Diplompsychologe und Leiter der Herborner Beratungsstelle.

Kinder wollen am liebsten alles. Deshalb werden Spiele nicht nur im Kinderzimmer, sondern in der kompletten Wohnung verstreut. Sie halten Wartezeiten nicht aus, bringen sich im Straßenverkehr in Gefahr, wenn sie einfach losstürmen. Daher ist es eine der zentralen Aufgaben der Eltern, ihre Kinder an die Spielregeln menschlichen Zusammenlebens heranzuführen. In einer Familie leben mehrere Menschen in einem Haushalt zusammen. Alle haben unterschiedliche Bedürfnisse und müssen Dinge wie Schlaf- und Essenszeiten, Übernahme von Pflichten im Haushalt etc. regeln. Welche Regeln zu Hause gelten sollen, dafür gibt es kein Patentrezept, denn individuelle Familienregeln müssen genauso berücksichtigt werden, wie die aktuelle Familiensituation. Wichtig ist nur, dass es klare Regeln für den Alltag gibt und dass sie eingehalten werden und zwar von Eltern und Kindern. Wenn Mama also während des Abendessens telefoniert, kann sie ihrem Sohn schlecht seine „Bob der Baumeister-Zeitung“ verbieten. Das Zusammenleben mit den Kleinen kann wesentlich erleichtert werden, wenn sich alle an bestimmte Regeln halten und diese auch konsequent einhalten.

[Home] [Aktuelles] [Wir über uns] [Unser Angebot] [Team] [Methoden] [Kontakt] [Info Download] [Spenden] [Links] [Pressespiegel] [Aufwachsen] [Bedarf ist groß wie nie] [Trennung, Scheidung und die Kinder] [Hilfe, mein Kind nervt] [Gewinner des Lions Golftourniers] [Familiäre Unstrukturiertheit] [Trennung als Trauma] [Lions Spende] [XXL Ball] [Virtuelle Beratung] [Lokales Bündnis für Familien] [Verabschiedung Fr. Klein] [Virtuelles Beratungszimmer] [1,78 Mio fair teilen] [Elternkurs] [Sparzwang] [Zahl Hilfesuchender steigt] [Konferenz der Beratungsstellenleiter] [Lions Club spendet] [Mission Impossible] [Personalwechsel] [Hilfreicher Austausch] [Tipps für stressfreie Festtage] [100 Förderer gesucht] [Fühlingsstrauß als Dankeschön] [Beruf und Familie] [Spendendosen für Tim] [Tim Brot] [Tim Brot zu Ostern] [Schecks zu Ostern] [Kinder malen Jahreskalender] [Kinder trauern anders] [Sandspieltherapie] [Ohne Zuschüsse keine Hilfe] [Spende Berkenhoff] [Amtseinführung Moxter] [An Bewährtem festhalten] [100-Tage-Bilanz] [Mobbing im Kindergarten] [Schulstress macht Ferien kaputt] [Schulangst] [Spende Stadtwerke Herborn] [Zeit zum Spielen und Reden] [Impressum] [Datenschutz]